Entdecke das proStim-CTD Universum!

Neben ausgewählten guten Standardprodukten bieten wir Dir das komplett neuentwickelte, handgearbeitete und modular erweiterbare CTD-System an.
Im Folgenden möchten wir Dir die einzelnen Komponenten und deren Zusammenwirken etwas näher vorstellen:

1. Beginne mit dem ShackleRing (oder greif gleich zum TripleRing!)

Der ShackleRing ist ein öffenbarer Cockring, der sich auch im erigierten Zustand gut an- und ablegen lässt und dadurch etwas enger sitzen kann als deine gewohnten Cockringe.Das fördert natürlich den Blutstau und damit die Härte und Ausdauer Deiner Erektion Bohrungen zur späteren Ergänzung von ein bis drei TriggerSpheres sind bereits vorhanden.


2. Ergänze ein bis drei TriggerSpheres

Dadurch wird der ShackleRing zum zwei-, drei- oder vierpoligen Toy und erzeugt Druck und Stimulation an genau den richtigen Stellen für eine eisenharte Erektion.

3. Ersetze den ShackleRing durch den TripleRing

Er bietet die gleichen Vorteile wie der ShackleRing, bringt aber Dein Paket erst so richtig zur Geltung und lässt sich um zwei zusätzlicheTriggerSpheres zur gezielten Stimulation der Penisschaftunterseite erweitern.

4. Ergänze zwei weitere TriggerSpheres

Die bringen den nötigen Grip an genau den richtigen Stellen. Der arterielle Blutzufluss wird gefördert und der venöse Blutabfluss behindert. Das sorgt für eine steinharte Erektion und macht das Ganze zu einem 5- bis 6-poligen Device.

5. Ergänze die CTD-Schienen

Die CTD-Schienen bilden zusammen mit dem TripleRing das „Herz“ des gesamten Systems, weil sie als Träger für weitere göttliche Ergänzungen dienen, die wir nachfolgend vorstellen werden.
Diese  Ergänzungen halten Dein Paket gut in Form und gleiten auf den Schienen, so dass ein sicherer Halt und unveränderter Sitz der Elektroden sowohl im erigierten, als auch im schlaffen Zustand gewährleistet ist.

6. Auf den Schienen gleitet die GlansClaw mit zwei TriggerSpheres zur Frenulum Stimulation.

Die GlansClaw ist das optimale Device zur Eichel und Frenulum Stimulation. Sie kann als 2- oder 3-poliges Device eingesetzt werden und fühlt sich in Triphase Konfiguration auch solo unglaublich an.
In Verbindung mit den CTD-Schienen hält sie dein bestes Stück sanft aber beherzt in Form und am richtigen Platz, egal ob Du gerade supersoft oder eisenhart bist.

7. Ergänze die GlansClaw um den kurzen PenisPlug zum kompletten 4-poligen GTD


Damit hast Du die optimale 4-polige Dual-Channel Konfiguration. In Verbindung mit dem TripleRing ist jetzt bereits eine sinnvolle, bis zu 8-polige Konfiguration möglich.

8. …oder um die DeepUrethral zum 5-poligen GTD

Magst Du es gern etwas tiefer, so nimm die einzigartige, zweipolige DeepUrethral mit der Du auch die Prostata von innen erreichen kannst. Aber vergiss dabei keinesfalls die sorgfältige Sterilisation! Durch die gewählte Materialkombination ist eine sichere thermische Sterilisation möglich. Natürlich ist die DU auch solo einsetzbar und verschafft durch die einstellbare Penetrationstiefe ungeahnte Glücksgefühle.
Damit hast Du insgesamt schon 10 Elektrodenoberflächen zur Verfügung von denen meiner Meinung nach jedoch nur 8 wirklich sinnvoll eingesetzt werden können. …aber man kann ja mit einem Y-Kabel auch jeweils zwei zusammenfassen!

9. Ergänze ein bis zwei ShaftGuides

Die ShaftGuides halten Deinen Schaft  an beliebigen Positionen zwischen Wurzel und Eichel und sind jeweils um ein bis zwei weitere Triggerspheres ergänzbar.
Damit hättest Du dann insgesamt 12 bis 14 Elektrodenoberflächen zur Verfügung.

10. Füge den BallsDevider hinzu

Der BalsDevider sorgt für eine zusätzliche gezielte Stimulation Deiner Hoden und bringt sie auch optisch sehr schön zur Geltung.
Er ist gleichzeitig die 15. Elektrodenfläche.

11. Befestige das CTD am AnaLink


Der AnaLink dient zur Verlängerung nach „hinten“, aber auch als Träger für weitere Elektrodenflächen zur Perineum-Stimulation.

12. Füge ein bis zwei TriggerSpheres für die Perineum Stimulation hinzu

Denn dieser Bereich, auch Damm genannt, wird viel zu oft vernachlässigt, ist aber eine höchst erogene Zone und ergänzt die Hodenstimulation auf das göttlichste.
(Jetzt sind wir schon bei bis zu 17 Elektrodenflächen.)

13. Schraube den „Prosti“ hinten dran

Unser Prosti ist eine einführbare gebogene Prostata-Elektrode mit wählbaren Kugeldurchmessern und macht das ganze CTD-System komplett.
Durch Veränderung der Einschraubtiefe kannst Du das ganze auf Deine anatomischen Bedürfnisse bzw. den gewünschten Druck auf die Prostata anpassen.

… und fertig ist das komplette CTD-System

Insgesamt bis zu 18 Elektrodenflächen an den geilsten Stellen Deines Genitals sind mit dem Gesamtsystem in verschiedensten Kombinationen sinnvoll nutzbar.
Mehr geht wirklich kaum noch!
Am besten probierst Du in vielen Sessions alles selbst aus! Ich werde aber im Infobereich nach und nach die sinnvollsten Kombinationen der nutzbaren Elektrodenflächen veröffentlichen.

Du brauchst also gaanz viele TriggerSpheres.
Zum Glück sind diese eines unserer preiswertesten, dabei aber sehr lohnenswerten und vielseitigen Produkte. Also greif zu!

© 2019 proStim